Gemeinde Remigen
Gemeinde Remigen

Informationen Allgemeine Nutzungsplanung

Vorprüfung - Mitwirkungsverfahren - Informationsveranstaltung vom 26. Juni 2024

Der Gemeinderat hat die revidierten Planungsinstrumente bzw. den Bauzonen- sowie den Kulturlandplan und die Bau- und Nutzungsordnung verabschiedet. Die Unterlagen werden nun dem Kanton Aargau zur Vorprüfung eingereicht. Um auch die Meinung der Bevölkerung abzuholen, hat diese nach § 3 Baugesetz ebenfalls die Möglichkeit, sich im Rahmen der Mitwirkung aktiv in die Nutzungsplanung einzubringen. Hierzu findet am

Mittwoch, 26. Juni 2024, 19.00 Uhr

eine öffentliche Informationsveranstaltung in der Turnhalle Remigen statt. An dieser werden die erarbeiteten Unterlagen der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Im Anschluss daran haben die Bevölkerung sowie die betroffenen Grundeigentümer die Möglichkeit, Eingaben im Rahmen der Mitwirkung einzureichen.

Infolge den bevorstehenden Sommerferien hat der Gemeinderat sowie die Planungskommission beschlossen, die Mitwirkungsmöglichkeit auf 2 Monate auszuweiten. Die nachfolgenden Unterlagen können vom 01. Juli 2024 bis am 31. August 2024 auf der Homepage der Gemeinde Remigen sowie am Schalter der Gemeindekanzlei eingesehen werden:

  • Bauzonenplan 1:2’500
  • Kulturlandplan 1:5’000
  • Bau- und Nutzungsordnung (BNO), Synopse alte / neue Bestimmungen
  • Anhang zur BNO mit Verzeichnis der Schutzzonen und Schutzobjekte
  • Planungsbericht gemäss Art. 47 RPV
  • Protokoll zum Informationsanlass mit Dorfrundgang
  • Räumliches Entwicklungsleitbild (REL Remigen)
  • Grundlagenplan 1:5'000
  • Inventar Natur Landschaft und Kultur
  • Bauzonenplan, Überbauungsstand
  • Bauzonenplan, Änderungsplan
  • Herleitung Höhenmasse BNO
  • Arbeitsliste Bauinventar kantonale Denkmalpflege

Allfällige Eingaben sind spätestens bis Ende August 2024 dem Gemeinderat, Hintertrottenstrasse 7, 5236 Remigen einzureichen.


Informationsveranstaltung vom 3. September 2022

Um auch die Gesamtbevölkerung bereits bei Beginn der ersten Planungsarbeiten in den umfangreichen Planungsprozess einzubinden, hat am Samstag, 3. September eine erste Informationsveranstaltung mit einem Einstiegsreferat, einem Spaziergang vor Ort und abschliessendem Imbiss statt gefunden.

Dabei erhielten die Teilnehmenden einen Einblick in die Fragestellungen der Quartier- und Gemeindeentwicklung. Herr Paul Keller, welcher mit der Planung beauftragt wurde, stellte am Informationsanlass die Gegebenheiten vor Ort vor und ging auf die Stärken und Schwächen der einzelnen Quartiere sowie auf die Ziele zur Entwicklung der Gemeinde ein. Es folgte ein reger Austausch mit den Teilnehmenden und es wurden viele Ideen und Eingaben aufgenommen.

Die Unterlagen der Informationsveranstaltung stehen hier zur Einsicht für Sie bereit.
Das Protokoll der Informationsveranstaltung finden sie hier: Protokoll der des Infoanlasses der Nutzungsplanung